Herzlich Willkommen

Herzlich Willkommen

Liebe Besucherin, lieber Besucher,
 
ich begrüße Sie ganz herzlich auf meiner Webseite.
 
Sie haben auf meiner Webseite die Möglichkeit sich über meine aktuellen politischen Aktivitäten zu informieren, mich persönlich näher kennenzulernen und mir Ihre Fragen und Anregungen mitzuteilen. 

Ihr

Boris Rhein


Meine Ziele

Für Frankfurt und Hessen

Frankfurt in Zahlen

Schülerinnen und Schüler
Handwerksbetriebe
jährliche Anzahl an Touristen
Krankenhäuser

Wahlkreis

Seit 2014 vertrete ich den Wahlkreis Frankfurt am Main VI (Wahlkreis 39) im Hessischen Landtag. Er umfasst die Ortsteile Bergen-Enkheim, Berkersheim, Bonames, Eckenheim, Fechenheim, Frankfurter Berg, Harheim, Kalbach, Nieder-Erlenbach, Nieder-Eschbach, Preungesheim, Riederwald und Seckbach im Nordosten der Stadt.

Flyer





Bilder

Alle Bilderkategorien auf einen Blick.

CDU-TV

18.04.2019
Humanität und Konsequenz
Für uns gehören Humanität und Konsequenz zusammen. Das heißt: Wir gewähren denen Schutz, die Schutz wirklich brauchen und sorgen dafür, dass Nicht-Schutzberechtigte unser Land zügig wieder verlassen. Deshalb ist es gut, dass das Kabinett gestern ein Gesetz zur besseren Durchsetzung der Ausreisepflicht auf den Weg gebracht hat. Humanität und Konsequenz müssen jetzt auch die weiteren Diskussionen zur Migrationspolitik im Bundestag leiten. Es darf keine falschen Anreize dafür geben, dass nicht schutzbedürftige Menschen nach Deutschland einreisen. Dazu gehört auch, dass die Grünen ihre verantwortungslose Blockade der Einstufung von Marokko, Algerien und Tunesien als sichere Herkunftsstaaten endlich aufgeben und hier endlich beschleunigte Asylverfahren ermöglichen.
16.04.2019
Kommunalwahlkampf in der Heimat
„Als ehemalige, langjährige Kommunalpolitikerin habe ich größten Respekt vor allen Frauen und Männern, die sich in der Kommunalpolitik engagieren. Kommunalpolitiker sind das unmittelbare Bindeglied für die Landes- über die Bundes- bis hin zur europäischen Ebene sowie tägliche Ansprechpartner direkt vor Ort – und das meist im Ehrenamt. Das ist wahrer Dienst an unserer Demokratie!“
15.04.2019
Sauerland - Paul Ziemiaks Heimat
Über 1000 Gäste waren in die Schützenhalle gekommen: Paul Ziemiak, Sauerländer und CDU-Generalsekretär, hat die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer mitgebracht. Ziemiak: "Ich habe in Berlin viel vom Sauerland berichtet - schön, dass Annegret Kramp-Karrenbauer meine Heimat besucht!" AKK: "In der Heimat von Paul Ziemiak, im Sauerland, sorgen die Hidden Champions unseres Mittelstands für Arbeitsplätze, Wohlstand, ein Zukunftsperspektive für die Menschen vor Ort."
08.04.2019
Paul Ziemiak berichtet aus der Präsidiumssitzung
Wer Enteignungen befürwortet, kann kein Partner für bürgerliche Politik sein, Auch im Präsidium haben wir heute über das Thema Wohnen gesprochen: Gegen steigende Mieten hilft nur eins: Bauen! Außerdem ging es in der Sitzung auch um Dienstpflicht (dazu machen wir ein Werktstattgespräch nach der Europawahl), Umweltschutz (noch ein Werkstattgespräch, aber erst nach der Sommerpause) und wir haben ausgemacht, dass wir mit unseren CDU-Mitgliedern breit über medizinisch-ethische Themen debattieren wollen wie zum Beispiel Organspende oder die Möglichkeiten von genetischen Bluttests vor der Geburt.
05.04.2019
Vorstellung der ersten Europaplakate
51 Tage vor der Europawahl hat Paul Ziemiak im Konrad-Adenauer-Haus die ersten Plakate vorgestellt. Der CDU-Generalsekretär: „Der Wahlkampf ist die Chance, deutlich zu machen, welchen Kurs wir – die Union aus CDU und CSU – für die Zukunft Europas einschlagen wollen.“ Wir legen in dieser ersten Phase der Plakatierung einen Schwerpunkt auf die genannten drei Themen – auf Wohlstand, Sicherheit und Frieden. Für Deutschlands Zukunft. Unser Europa.
04.04.2019
Bundesfachausschuss Gleichwertige Lebensverhältnisse
Im Bundesfachausschuss Gleichwertige Lebensverhältnisse in Stadt und Land kommen Experten aus der gesamten Partei zusammen, um den inhaltlichen Kompass der Partei mitzuprägen. Die Vorsitzenden Stefan Evers MdA und Christina Schulze Föcking MdL nehmen die drängenden Themen in den Blick: Mobilität, Infrstruktur, ärztliche Versorgung, Digitalisierung, demografischer Wandel...
29.03.2019
Hoch auf dem gelben Wagen!
Es gibt viele Gründe, warum sich am Tag der Europawahl am 26. Mai 2019 keine Zeit finden lässt, den Stimmzettel persönlich im Wahllokal einzuwerfen. Hier hilft die Briefwahl. Um einen rechtzeitigen Eingang des Wahlbriefes bei ihrem Wahlamt sicherzustellen, sollte dieser in Deutschland spätestens am Donnerstag, dem 23. Mai 2019 mit der Post abgeschickt werden. Wer seinen Wahlbrief später per Post abschickt, trägt das Risiko, dass der Wahlbrief nicht rechtzeitig ankommt und die Stimmen nicht mehr berücksichtigt werden. Sie können immer noch als „vorgezogene Urnenwahl“ direkt im Rathaus wählen. Oder dort bis Sonntag, den 26. Mai 2019, 17.59 Uhr Ihren roten Briefwahlumschlag abgeben. Es kommt auf jeden Einzelnen an – nicht nur im Wahllokal!
27.03.2019
Bundesfachausschuss Gesellschaftlicher Zusammenhalt
Gerade in polarisierten Zeiten ist die Stärkung des Wir-Gefühls und des gesellschaftlichen Zusammenhaltes besonders wichtig. Vor allem auch das Gefühl der Einheit zwischen Ost und West. Der Bundesfachausschuss Gesellschaftlicher Zusammenhalt beschäftigt sich damit, wie wir dieses Thema noch stärker in unserer Partei verankern können. Glückwunsch auch an die neu gewählte Doppelspitze Bettina Wiesmann MdB aus Hessen und Prof. Dr. Mario Voigt MdL aus Thüringen.

FOLGEN SIE MIR!

Kontakt

Ich freue mich von Ihnen zu hören!
Schreiben Sie mir einfach eine E-Mail und ich werde mich so schnell wie möglich bei Ihnen melden.


Bitte bestätigen Sie die Einwilligungserklärung.
Ich willige ein, dass die vorstehenden Daten an die Ihr Landtagskandidat Boris Rhein, Kurt-Schumacher-Str. 30-32 in 60313 Frankfurt am Main, gemäß der Datenschutzgrundverordnung (Art. 9 Abs. 2a DSGVO) übertragen und verarbeitet werden. Dies gilt insbesondere auch für besondere Daten (z. B. politische Meinungen).

Sofern sich aus meinen oben aufgeführten Daten Hinweise auf meine ethnische Herkunft, Religion, politische Einstellung oder Gesundheit ergeben, bezieht sich meine Einwilligung auch auf diese Angaben.

Die Rechte als Betroffener aus der DSGVO (Datenschutzerklärung) habe ich gelesen und verstanden.
Nach oben