Aktuelles
22.12.2015
Wissenschafts- und Kunstminister Boris Rhein hat heute gemeinsam mit Finanzminister Dr. Thomas Schäfer einen Förderbescheid über 4,78 Millionen Euro an die Gemeinde Weimar (Lahn) übergeben. Die Landesregierung fördert damit die Errichtung des Archäologischen Freilichtmuseums. Die Kosten des Projektes liegen schätzungsweise bei insgesamt 5,3 Millionen Euro, das Land übernimmt mit fast 4,8 Millionen Euro rund 90 Prozent der Kosten.
weiter

21.12.2015
Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst hat das Deutsche Polen-Institut (DPI) in diesem Jahr mit insgesamt rund 515.000 Euro unterstützt. Die Summe setzt sich aus einer institutionellen Förderung in Höhe von rund 248.000 Euro sowie rund 267.000 Euro für den Umzug des Instituts in das Residenzschloss in Darmstadt zusammen.
weiter

18.12.2015
Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst weist in diesem Jahr den 13 kommunalen Musikschulen im Land 200.000 Euro aus dem kommunalen Finanzausgleich zu. Die Höhe der Mittel richtet sich nach dem sogenannten „Frankfurter Schlüssel“, der verschiedene objektive Parameter wie Schülerzahlen, Personal- und Sachkosten zu Grunde legt.
weiter

14.12.2015
Wiesbaden. Wissenschaftsminister Boris Rhein bewilligte heute rund zwei Millionen Euro, die die hessischen Hochschulen nutzen, um geflüchteten Studierenden den Neustart an einem hessischen Campus zu erleichtern. Die Hochschulen finanzieren mit den Geldern vorwiegend Deutschkurse sowie Informations- und Begleitprogramme für Flüchtlinge. Darüber hinaus ermöglicht die Landesregierung mit diesen Mitteln auch neue Angebote für die Lehrerausbildung. Ziel ist es, die künftigen Lehrerinnen und Lehrer auf den besonderen Umgang mit Flüchtlingskindern in den Schulklassen kompetent vorzubereiten.
weiter

11.12.2015
Wissenschaftsminister Boris Rhein: „Mit dieser Kooperation über Ländergrenzen hinweg heben wir eine wissenschaftspolitische Innovation aus der Taufe. Die angestrebte Zusammenarbeit in Lehre, Studium, Forschung, Administration sowie Strukturentwicklung halte ich für ausgesprochen gelungen und danke den drei Universitäten für ihre Initiative.“
weiter

11.12.2015

Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst hat den hessischen Hochschulen für das Jahr 2015 insgesamt rund 9,4 Millionen Euro für besonders innovative oder strukturbildende Projekte bewilligt.

Wissenschaftsminister Boris Rhein: „Mit dem Geld haben die Hochschulen zum Beispiel Zentren für islamische Studien aufgebaut, Dachorganisationen für ihre Promotions- und Graduiertenförderung gegründet oder ihr Qualitätsmanagement verbessert. Das Innovations- und Strukturentwicklungsbudget, aus dem die Mittel stammen, ist als Anschubfinanzierung von bis zu maximal fünfjährigen Projekten gedacht.“

weiter

09.12.2015
Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst arbeitet auch im kommenden Jahr gemeinsam mit den hessischen Hochschulen daran, die Qualität von Studium und Lehre weiter zu stärken. Neben den Mitteln zur Verbesserung der Qualität der Studienbedingungen und der Lehre – sogenannter QSL-Mittel – von jährlich 92 Millionen Euro schreibt das Land wieder das Studienstrukturprogramm aus. Darüber können sich die Hochschulen für weitere zwei Millionen Euro Unterstützung bewerben.
weiter

08.12.2015

Stipendien bieten Unterstützung für die eigene künstlerische Entwicklung frei von finanziellen Engpässen.

Wiesbaden. Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst schreibt auch für 2017 Stipendien für Künstleraufenthalte aus. Zur Wahl stehen die Deutschen Akademien Villa Massimo und Casa Baldi in Rom, das Deutsche Studienzentrum in Venedig und die Cité Internationale des Arts in Paris.

weiter

03.12.2015

300 Studierende engagieren sich für „Hessen-schafft-Wissen.de“

Wissenschaftsminister Boris Rhein hat heute die neue Online-Imagekampagne für den Hochschulstandort Hessen vorgestellt. Die neue Kampagne erscheint unter der Dachmarke Hessen-schafft-Wissen.de und ist ein außergewöhnliches Gemeinschaftsprojekt des Ministeriums für Wissenschaft und Kunst mit den 13 Hochschulen sowie der Hessen Agentur. Insgesamt haben sich bisher rund 300 Studierende aus Hessen für die neue gemeinsame Kampagne engagiert.

weiter

03.12.2015
Wissenschafts- und Kunstminister Boris Rhein hat heute bekannt gegeben, dass die Landesregierung den Erweiterungsbau des Jüdischen Museums in Frankfurt mit zwei Millionen Euro unterstützt. Damit fördert das Land die Ausstattung der so genannten Familienräume, beispielsweise der Familien Rothschild und Frank, sowie die Museografie – also die museale Inszenierungskunst – für die Präsentation der Judaica.
weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
Impressionen